top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Ina’s Hundewelt – Hundeschule und Ernährungsberatung (Inhaberin Ina Hellmann)

A Ina’s Hundewelt – Allgemeines

1. Allgemeines, Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen von Ina’s Hundewelt.

Im Einzelfall zwischen Ina’s Hundewelt und dem Kunden getroffene, individuelle Vereinbarungen haben Vorrang vor den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.2 Der Vertrag kommt zustande mit:

Ina Hellmann
Dürrenbacher Hütte 1B
99427 Weimar

Tel.: 0152 564 959 93


E-Mail: info@ina-hundewelt.de

 

Ust-ID: entfällt

 

1.3 Ina’s Hundewelt bietet Dienstleistungen im Bereich Hundetraining, wie z. B. Einzellektionen, Coaching, Soziale Spaziergänge, Aufzählung nicht abschließend) und Ernährungsberatung für Hunde und Katzen mit dem Schwerpunkt BARF an. Es handelt sich um Beratungen, Lektionen und Aktivitäten für Menschen und ihre Hunde bzw. Hunde-UnternehmerInnen.

1.4 Der konkrete Gegenstand sowie der konkrete Umfang der jeweiligen Leistungen bestimmen sich ausschließlich nach der entsprechenden Vereinbarung.

 

B Ina’s Hundewelt – Hundeschule

1. Vertragsgegenstand

1.1 Im Bereich Hundeschule ist es das Ziel eine verbesserte Interaktion zwischen dem Kunden und dessen Hund sowie dessen Umwelt herzustellen. Ina’s Hundewelt weist darauf hin, dass ein Erfolg der vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten weder gewährleistet noch garantiert ist, sondern lediglich anerkannte Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden, die sich in der Vergangenheit bewährt haben. Der Trainingserfolg hängt entscheidend von der Umsetzung der vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten durch die Bezugsperson(en) des Hundes im Alltag ab. Vor dem Training oder begleitend kann es notwendig sein, den Hund einem (Fach-)Tierarzt, Tierphysiotherapeuten oder anderen Gesundheitsexperten oder Verhaltensmediziner vorzustellen und ggf. behandeln zu lassen. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Ina’s Hundewelt und dem weiteren Dienstleister ist in diesem Fall sinnvoll und wichtig. Unsere Philosophie unterstützt das natürliche Lernverhalten des Tieres. Wir arbeiten überwiegend auf der Basis der operanten Konditionierung und positiven Bestärkung. Wir lehnen Arbeitsweisen, die auf Verängstigung, Schmerzzuführung und Herabsetzung der Würde als Lebewesen basieren, ausdrücklich ab.

1.2 Zur professionellen und seriösen Vorbereitung ist es notwendig, dass der Hundehalter vor der ersten Lektion einen von Ina’s Hundewelt erstellten Fragebogen so ausführlich wie möglich ausfüllt und vor dem ersten Termin per E-Mail Ina’s Hundewelt zusendet. Die Erstberatung dauert in der Regel zwei Stunden. Im Rahmen dieser Erstberatung erfolgt die gemeinsame Besprechung des Fragebogens, welcher vorher von Ina’s Hundewelt analysiert wurde, die Erstellung eines «Trainingsplans», sowie eine erste Beobachtung des gemeinsamen Zusammenlebens.

Weitere Einzellektionen umfassen in der Regel 60 Minuten, wobei dieser Zeitraum sowohl die Vor- als auch Nachbesprechung beinhaltet.

1.3 Die Gruppenstunden, in Form von sozialen Spaziergängen, finden in regelmäßigen Abständen, ab einer Teilnehmerzahl von zwei Hund-Mensch-Teams statt und dauern zwischen 60 und 90 Minuten. Es wird darauf geachtet, dass die Gruppengröße von sechs Hunden nicht überschritten wird, es besteht jedoch kein Anspruch darauf.

2. Teilnahmebedingungen und Rücktritt Hundeschule

2.1 Die Teilnahme an den von Ina’s Hundewelt durchgeführten Lektionen und Veranstaltungen erfolgen unter folgenden Bedingungen, deren Einhaltung mit der Anmeldung des Kunden zugesichert wird und – soweit möglich – auf Verlangen nachzuweisen ist:

  1. Die Teilnahme erfolgt stets auf eigene Gefahr. Verspätungen des Kunden zu Unterrichtsstunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung des Leistungsentgeltes.

  2. Der teilnehmende Hund ist bei der zuständigen Behörde ordnungsgemäß gemeldet.

  3. Läufige Hündinnen dürfen an den Sozialen Spaziergängen nur nach vorheriger Rücksprache teilnehmen.

  4. Der teilnehmende Hund muss frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten sein, bzw. bei diagnostizierten Krankheiten eine entsprechende Medikation erhalten. Der Hundehalter trägt stets die Verantwortung für sein Tier und ist verpflichtet Ina’s Hundewelt vor Veranstaltungsbeginn über die Gesundheit seines Tieres in Kenntnis zu setzen. Ina’s Hundewelt haftet für Schäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie im Fall der leichten Fahrlässigkeit bei Personenschäden.

  5. Der teilnehmende Hund ist bei einer Tierhalterhaftpflichtversicherung ausreichend versichert. Der Nachweis ist beim erstmaligen Besuch eines Angebotes vorzulegen.

  6. Hat der Hund in der Vergangenheit bereits Menschen, Artgenossen oder andere Tiere gebissen oder verletzt oder ist dies zu befürchten, hat der Halter alle nötigen Maßnahmen (z. B. Anleinen, Maulkorb, räumliche Trennung durch ggf. verschlossene Türen oder für den Hund nicht überwindbare Gitter, etc.) zu treffen, um die Sicherheit der Beratenden (auch beim Hausbesuch), aller anderen Teilnehmer sowie sämtlicher unbeteiligter Dritte (Menschen und Tiere) zu gewährleisten.

  7. Als Kursunterlagen werden u. a. urheberrechtlich geschützte Texte, Daten, Checklisten, Ablaufpläne und Infomaterialien ausgehändigt. Diese Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung und die Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch uns, auch von Teilen der Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird.

  8. Die teilnehmende Person muss mindestens 18 Jahre alt sein. In Ausnahmefällen kann eine Teilnahme nach Vollendung des 16. Lebensjahres erfolgen, wenn eine schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorliegt und die minderjährige Person die körperliche und geistige Reife besitzt, die Ernsthaftigkeit der Veranstaltung / Dienstleistung zu verstehen.

  9. Bei einem schuldhaften Verstoß der Punkte a bis g durch den Kunden übernimmt Ina’s Hundewelt keinerlei Haftung, es sei denn, dass der Geschädigte Ina’s Hundewelt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachweisen kann.

  10. In Fällen, in denen die Anweisungen der Trainerin trotz entsprechender Belehrung nicht befolgt werden und dadurch Gefahr für Mensch und Tier besteht, der Trainingsbetrieb massiv gestört wird oder tierschutzwidrig gehandelt wird, kann das Betreuungsverhältnis vor Ablauf des vereinbarten Zeitraums durch Ina’s Hundewelt beendet werden. Die Ausbildungseinheit wird in diesem Fall voll berechnet.

  11. Ein Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Gruppe der sozialen Spaziergänge besteht nicht. Ina’s Hundewelt behält sich das Recht vor, Teilnehmer und/oder Hunde aus triftigen Gründen von Unterrichtsstunden auszuschließen (z.B. Hund ist überfordert, Teilnehmer stört die Gruppe). Des Weiteren behält sich Ina’s Hundewelt vor, Unterrichtsstunden sowie Kurse nach eigenem Ermessen zu verschieben, abzusagen oder abzubrechen. Die Information hierüber erfolgt auf unserer Homepage www.ina-hundewelt.de, beim Training oder durch direkten Kontakt (auch E-Mail, Messanger, telefonisch). Im Fall der Absage oder des Abbruches wird die Gebühr für bereits bezahlte Stunden anteilig zurückerstattet oder mit weiteren Einheiten verrechnet. Weitere Schadensersatzansprüche gegen Ina’s Hundewelt bestehen nicht.

  12. Ina’s Hundewelt behält sich vor, die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Voraussetzungen und dem Alter der Tiere anzupassen sowie die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden individuell zu bestimmen. Ina’s Hundewelt behält sich ebenfalls vor, etwaigen vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen sowie Hunden die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, die Teilnahme zu verweigern. Alle Hunde, welche am Gruppenunterricht teilnehmen werden vorher in Einzellektionen auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorbereitet.

  13. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund (z.B. vertragswidriges Verhalten, höhere Gewalt / Zufall, langfristige Krankheit, Schwangerschaft) bleibt für die Vertragsparteien unberührt. Der Teilnehmer hat die Kosten für alle, bis zum Kündigungszeitprunkt, erbrachten Leistungen in voller Höhe an Ina’s Hundewelt zu entrichten. Die Übertragung auf einen Ersatzteilnehmer ist nicht möglich.

  14. Werden Trainingseinheiten durch den Teilnehmer vorzeitig beendet oder verspätet sich der Teilnehmer, besteht kein Anspruch auf Kostenrückerstattung oder Beitragsminderung bzw. auf Verlängerung der Trainingseinheit.

  15. Bei einer Absage weniger als 24 Stunden vor dem Beginn der Leistung ist „Ina’s Hundewelt“ berechtigt, dem Teilnehmer den vollen Betrag der für die Dienstleistung anfallenden Kosten in Rechnung zu stellen.

3. Bild-, Video- und Tonaufnahmen Hundeschule

3.1 Die ausgegebenen Unterlagen sowie Kursinhalte dürfen ohne die ausdrückliche Einwilligung durch Ina’s Hundewelt weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

3.2 Bildaufnahmen: Bild-, Video- sowie Tonaufnahmen von den Unterrichtseinheiten sind ohne die vorherige Zustimmung von Ina’s Hundewelt und der anderen Teilnehmer nicht zulässig. Im Fall einer Zustimmung sind die gesetzlichen Regelungen bezüglich der Persönlichkeits- und Urheberrechte Dritter einzuhalten. Bild-, Video- und Tonaufnahmen zum Zweck der kommerziellen Nutzung sind in jedem Fall untersagt.

3.3 Recht am eigenen Bild: Mit der Teilnahme am Unterricht erklärt sich der Teilnehmer mit der unentgeltlichen Anfertigung und Nutzung von Ton-, Video- und / oder Bildaufnahmen des Veranstalters einverstanden. Er verzichtet auf die Geltendmachung von Ansprüchen aus Persönlichkeitsrechten, die dem Grunde nach durch die Nutzung der Ton-, Video- und / oder Bildaufnahmen entstehen könnten. Er erklärt sich zudem damit einverstanden, dass Ina’s Hundewelt die angefertigten Ton-, Video- und / oder Bildaufnahmen nach erfolgter Sichtung und Auswahl zum Zwecke eigener Werbemaßnahmen nutzt.

4. Zahlungsmodalitäten

4.1 Für die Teilnahme an den Dienstleistungen von Ina’s Hundewelt fallen Kosten an, die der Teilnehmer am Ende der Veranstaltung begleichen muss. Die Ausnahme bilden Sondervereinbarungen. Es zählen die zum Zeitpunkt der getroffenen Vereinbarung geltenden Preise, die unter www.ina-hundewelt.de nachzulesen oder bei Ina’s Hundewelt zu erfragen sind. Fahrtkosten werden ab Standort bis zum Veranstaltungsort pro gefahrenen Kilometer berechnet.

4.2 Dem Kunden stehen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

a) Barzahlung nach Beendigung der Trainingseinheit (bevorzugt)

b) In Ausnahmefällen: Überweisung oder die Zahlung via PayPal nach Rechnungslegung im Nachgang an die Trainingseinheit.

5. Haftungsausschluss

5.1 Aus der Dienstleistungstätigkeit besteht eine Haftungsbeziehung nur zwischen Ina’s Hundewelt und dem Teilnehmer.

5.2 Der Besuch von Trainings und Veranstaltungen von Ina’s Hundewelt erfolgt auf eigenes Verletzungs- und Krankheitsrisiko. Gleiches gilt für die den Teilnehmer begleitenden Personen. Die Haftung von Ina’s Hundewelt ist bei Sachschäden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Kardinalpflichten. Hier ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.

Bei Körper- und Gesundheitsschäden haftet Ina’s Hundewelt nicht für leichteste Fahrlässigkeit.

5.3 Für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, welche durch den Hund/die Hunde des Teilnehmers oder den Teilnehmer selbst zustande kommen, haftet Letzterer. Der Teilnehmer ist auch während der Trainingsveranstaltungen verantwortlicher Tierhalter und -aufseher im Sinne der §§ 833, 834 BGB. Kommt es (wiederholt) zu Schäden, behält sich Ina’s Hundewelt vor, den Teilnehmer und seinen Hund vom Coaching auszuschließen

5.4 Ina’s Hundewelt übernimmt gegenüber dem Teilnehmer keinerlei Haftung für vermittelte Dienstleistungsverträge mit Dritten.

6. Widerrufsrecht des Verbrauchers für Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen

6.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

6.2 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (Ina Hellmann, Dürrenbacher Hütte 1B, 99427 Weimar, Tel. 0152 564 959 93, E-Mail: info@ina-hundewelt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag als Wertersatz zu zahlen, der in der Regel dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen auf Grundlage des Marktwerts im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An: Ina Hellmann, Dürrenbacher Hütte 1B, 99427 Weimar, Tel.: 0152 564 959 93)

 

E-Mail: info@ina-hundewelt.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*) /erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

C Ina’s Hundewelt – Ernährungsberatung

1. Vertragsschluss

1.1 Mit Kontaktaufnahme und die Zusendung des zur Erstellung eines Futterplans notwendigen Fragebogens wird ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über den ausgewählten Futterplan abgegeben. Der Vertrag kommt zustande, indem der genannte Fragebogen ausgefüllt und unterschrieben an Ina’s Hundewelt gesandt wurde. Nach Eingang der erforderlichen Unterlagen erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

2. Kosten & Preise

2.1 Die Kosten für die einzelnen Futterpläne sind der Homepage von Ina’s Hundewelt zu entnehmen.

3. Versandkosten

3.1 Für Dienstleistungen (Futterplanerstellung, Telefonberatung) fallen keine Versandkosten an. Alle Unterlagen, welche Teil der Beratung sind, werden per E-Mail versendet.

4. Zahlungsmodalitäten

4.1 Die Zahlung erfolgt für Verbraucher per Vorkasse. Es fallen keinerlei Gebühren für die Zahlung an.

4.2 Sie erhalten eine Rechnung über den auf der Homepage ausgewiesenen Betrag. Der Rechnungsbetrag ist binnen zehn Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen. Die Erstellung des Futterplans erfolgt nach vollständiger Zahlung.

5. Widerrufsrecht des Verbrauchers für Verträge über die Lieferung digitaler Inhalte

5.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht:

5.2 Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (Ina Hellmann, Dürrenbacher Hütte 1B, 99427 Weimar, Tel.: 0152 564 959 93, E-Mail: info@ina-hundewelt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An: Ina Hellmann, Dürrenbacher Hütte 1B, 99427 Weimar, Tel.: 0152 564 959 93)

 

E-Mail: info@ina-hundewelt.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*) /erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

6. Haftungsausschluss

6.1 Der Kunde ist darüber informiert, dass die Ernährungsberatung von Ina’s Hundewelt keine tierärztliche Konsultation oder Behandlung ersetzen kann. Die übermittelten Informationen von Ina’s Hundewelt sind keine medizinischen Ratschläge und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung und Behandlung durch einen Tierarzt, sondern sind lediglich eine Futterempfehlung. Der Kunde trägt stets die Verantwortung für sein Heimtier und wird von Ina’s Hundewelt angehalten, den von Ina’s Hundewelt zusammengestellten Futterplan, im Falle einer Erkrankung des Tieres, durch einen Tierarzt auf Eignung für sein Heimtier überprüfen zu lassen. Ina’s Hundewelt ist bemüht, den Futterplan nach aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und Informationen zu gestalten. Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben des Futterplans durch den Kunden ab und kann daher nicht garantiert werden. Ina’s Hundewelt haftet für Schäden, die aufgrund der Verwendung bzw. Nutzung des zur Verfügung gestellten Futterplans entstehen, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie im Fall der leichten Fahrlässigkeit nur für Personenschäden.

6.2 Die von Ina’s Hundewelt erstellten Futterpläne basieren auf aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen unter Berücksichtigung der BARF-Prinzipien. Dabei ist zu beachten, dass mit den Futterplänen bei einigen Nährstoffen die derzeit gültigen wissenschaftlichen Bedarfswerte für Hunde und Katzen gemäß National Research Council (NRC) nicht erreicht werden. Dies betrifft bei ausgewachsenen Tieren insbesondere den Zink- und Manganbedarf, bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch den Kalzium- und Phosphorbedarf. Weitere Bedarfswerte können je nach konkretem Futterplan ebenfalls betroffen sein. Ein tatsächlicher Mangel an diesen Nährstoffen kann beim Heimtier gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. BARF-Beratung ist jedoch bemüht, die wissenschaftlichen Bedarfswerte durch die Zusammenstellung der Fütterung und den Einsatz entsprechender Nahrungsergänzungen bestmöglich zu erfüllen.

7. Urheberrecht

7.1 Die im Rahmen der Beratung zur Verfügung gestellten Informationen (z. B. Futterpläne oder Hinweistexte) sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Kunden übertragen. Der Kunde ist nur berechtigt, den Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet oder anderweitig Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung der Inhalte in sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen. Urheberrechtsverletzungen werden in jedem Fall rechtlich verfolgt.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

bottom of page